Language
Language
Zentrale: 089 / 32 36 10 info@caliqua-bormann.de
Login

Historie

Immer schon auf hohem Niveau

 

Erste Patente für Heißwasserheizungen mit Zwangsumlauf.

1925

Die Firma CALIQUA Berlin erhält die ersten Patente für Heißwasserheizungen mit Zwangsumlauf. Der Name setzte sich zusammen aus „calida aqua“ – lateinisch für „heißes Wasser“. Das System revolutioniert den Heizungsmarkt, denn im Gegensatz zur herkömmlichen Dampfanlage spart die neue Heißwasserheizung rund 30% Energie und lässt sich leichter sowie genauer regeln.

Internationales Netz von Niederlassungen.

1930

Mit dem Siegeszug dieser Anlage entsteht aus der CALIQUA-Urzelle in Berlin deutschlandweit und international ein Netz von Niederlassungen.

Der Ingenieur Karl Bormann ruft die CALIQUA München ins Leben.

1935 - 1937

Der Ingenieur Karl Bormann ruft die CALIQUA München ins Leben – die ersten zwei Jahre firmiert sie noch unter dem Namen WÄRMETECHNISCHES INGENIEURBÜRO Dipl.-Ing. Karl Bormann.

Umwandlung in CALIQUA WÄRMEGESELLSCHAFT München.

1941

Die bisher als Zweigniederlassung der CALIQUA Berlin geführte Gesellschaft wird in die selbstständige CALIQUA WÄRMEGESELLSCHAFT München umgewandelt, die sich trotz der schwierigen Verhältnisse dynamisch entwickelt. Zahlreiche Patente in der Heißwassertechnik werden angemeldet. Zum ersten Kunden, der damaligen Firma Otto Perutz, kommen namhafte Unternehmen wie BMW, MAN oder die Deutsche Reichsbahn.

Nachkriegszeit bei CALIQUA München.

Nachkriegszeit

Der Geschäftsbetrieb wird ohne Unterbrechung aufrechterhalten und erlaubt eine rasante Auftragsentwicklung nach der Währungsreform. CALIQUA München nimmt erfolgreich an Ideenwettbewerben für Heizwerke, Großsiedlungen und Krankenhäuser teil. Unsere erfahrenen Ingenieure bauen in großem Umfang Anlagen für die thermische Verfahrenstechnik./p>

Gründung der Dipl.-Ing. Karl Bormann WÄRMETECHNIK KG

1964

Die Ausrüstung von Heiz-/Kühlanlagen für mechanische Pressen zur Herstellung von Platten aus Holzwerkstoffen und Kunststoffen entwickelt sich zu einem Spezialgebiet mit großer Nachfrage. Das führte zur Gründung der Dipl.-Ing. Karl Bormann WÄRMETECHNIK KG, die sich vor allem mit der thermischen Verfahrenstechnik und dem Export von Anlagen in Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern in alle Erdteile beschäftigt.

Fusion zur CALIQUA-BORMANN GmbH & Co. KG

2005

Am 01.04.2005 verschmolzen CALIQUA Wärmegesellschaft und BORMANN Wärmetechnik zur CALIQUA-BORMANN GmbH & Co KG.

Das Unternehmen CALIQUA-BORMANN aus heutiger Sicht.

Heute

Die CALIQUA-BORMANN ist ein juristisch und wirtschaftlich unabhängiges Unternehmen mit einem jährlichen Gesamtumsatz von ca. 13 Mio. Euro.

© 2014 CALIQUA-BORMANN GmbH & Co. KG

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.